GCJZ Augsburg siteheader

Gesellschaft CJZ Augsburg

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Augsburg und Schwaben e.V.
Postfach 10 16 08
86006 Augsburg

Fon / Fax 08 21 - 43 25 02

E-Mail info@gcjz-augsburg.de
Homepage www.gcjz-augsburg.de

Irrtümer ausräumen. Neue Perspektiven im jüdisch-christlichen Gespräch

Mit Norbert Reck
Buchvorstellung und Gespräch

09. März 2017

Evang. Forum Annahof - 19.30 Uhr
Augsburg


Ist der Gott des Alten Testaments nicht ein Kriegsgott, der erst von Jesus und dem von ihm verkündeten Gott der Liebe im Neuen Testament abgelöst wurde? Waren die Pharisäer nicht kleinliche Gesetzesdiener? Und war es nicht Paulus, der gegen den Gesetzesgehorsam die christliche Freiheit ins Spiel brachte?

Bis heute stehen solche und andere Fragen zwischen Christen und Juden. Manche Irrtümer halten sich hartnäckig. Eine internationale Gruppe von jüdischen und christlichen Wissenschaftlern hat es nun  unternommen, darauf in einem Buch zu antworten: von A bis Z, kompetent, sachlich und gut verständlich. Im Gespräch der verschiedenen Traditionen ergaben sich überraschende neue Erkenntnisse zur Bibel und zum Verhältnis von Christen und Juden.

Norbert Reck, Mitherausgeber des Buchs, berichtet vom Entstehungsprozess und erzählt von den Erkenntnissen, die sich unterwegs ergeben haben.

Norbert Reck, geb. 1961, Studium der katholischen Theologie in München, Promotion zum Dr. theol. mit einer Arbeit über die Bedeutung der Zeugen von Auschwitz für die Theologie. Redaktionsmitglied der „Stimmen der Zeit“, der vom Jesuitenorden herausgegebenen Zeitschrift für christliche Kultur. Seit 2014 Mitglied im Gesprächskreis Juden und Christen beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken. Veröffentlichungen u.a.: Im Angesicht der Zeugen. Eine Theologie nach Auschwitz (1998); Abenteuer Gott. Den christlichen Glauben neu denken (2003); Mit Blick auf die Täter. Fragen an die deutsche Theologie nach 1945 (mit B. Krondorfer u. K. v. Kellenbach, 2006); Beim Gehen entsteht der Weg. Gespräche über das Leben vor und nach Auschwitz (2008). Vor kurzem erschien von ihm das Buch „Von Abba bis Zorn Gottes. Irrtümer aufklären - das Judentum verstehen“, das er in der Woche der Brüderlichkeit vorstellen wird.

Veranstalter: GCJZ, Evang. Forum Annahof